Überschüssiges Körperfett (z.B. nach einer Diät) am Bauch, dem Po, den Oberschenkeln aber auch hängende Oberarme, ein Truthahnhals oder ein Doppelkinn - hiergegen gab es bisher wenig effektive Behandlungen außer teuren und risikoreichen Operationen, wie zum Beispiel der Liposuktion. Heute ist es mit modernster Radiofrequenztechnik möglich, unter Verwendung monopolarer Elektroden Wärmeenergie so tief in die Haut hinein zu transportieren, dass die Fettzellen schonend zerstört werden und diese durch die Fresszellen des Körpers abtransportiert werden, ohne dass es hierbei zu einer Hautverletzung kommt.

Seit neuestem bieten wir in unserem DermoCosmetic Center in der Hamburger Innenstadt diese neue, nichtinvasive Technologie an, mit der eine Vielzahl ästhetisch -medizinischer körperlicher Problemzonen (Doppelkinn, Fetthals, Reithosen) risikolos behandelt werden können. Aktuell stehen Deutschlandweit 2 dieser Systeme zur Verfügung; davon eines bei uns in Hamburg! Dank ausgeklügelter Technik wird mit dem „trusculpt“ eine in vielen Studien klinisch erprobte, tiefgehende und gleichmäßige Erwärmung des Fettgewebes erzielt, ohne dass es zu einer Verletzung darüber liegender Hautschichten kommt! Mit den unterschiedlichen Handstücken von trusculpt können im Bereich von Doppelkinn, Fetthals, hängenden Oberarmen, oder unerwünschter Reithosen kontrollierte, gleichmäßige Temperaturen in Höhe von 45 Grad Celsius oder mehr in einer Tiefe von 2-4 cm erzielt werden. Durch diese Erwärmung wird der Abbau der Fettzellen natürlich eingeleitet. Die zerstörten bzw. geschädigten Lipozyten (Fettzellen) durch die Radiofrequenz-Tiefenstrahlung werden durch natürliche Makrophargen („Fresszellen”) des Immunsystems aufgenommen und abtransportiert. Sind die Fettzellen in der gewünschten Zone abgebaut, so werden sie dort auch nicht wieder nachgebildet! Die Behandlung ist für die Patienten schmerzfrei und mit keiner Ausfallzeit verbunden. Nach der kurzen Behandlung kann der Patient sofort wieder dem Alltag nachgehen.

Damit ist diese Behandlung bei gleicher Wirksamkeit anderen Techniken der Fettreduktion vom Behandlungskomfort her deutlich überlegen: Die Kryo-Lipolyse (mit Kälte und Ultraschall) ist wesentlich schmerzhafter sowie zeitaufwändiger; die Kosten pro Behandlung sind in der Regel deutlich höher als für die Radiofrequenz-Tiefenhyperthermie. Bei der „klassischen” Fettabsaugung wird mit stumpfen, vibrierenden Kanülen die Haut durchstoßen. Hierbei besteht ein nicht unwesentliches Risiko der Verletzung von Nerven oder Blutgefäßen unter der Haut. Auch unschöne Dellen nach der Behandlung sind keine Seltenheit und es sind sogar vereinzelte Todesfälle vorgekommen! Darüber hinaus ist mit beiden Techniken eine Entfernung von Fettdepots am Hals und Kinn nicht möglich!

Die trusculpt-Technologie hingegen verletzt die oberflächliche Haut nicht und hat dennoch eine nachweisbare Wirkung auf das Tiefenfett. Deutlich sichtbare Effekte sind manchmal schon nach einer einzigen Anwendung sichtbar; in vielen Fällen sind 2, selten auch 3 Sitzungen erforderlich, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen! Die Behandlung ist auch vor Ihrem Dienstbeginn oder in der Mittagspause möglich... Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin

Haben Sie Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?